Christiane Katharina Heiss

Das Projekt Erdenherzkraft wurde 2018 aus einer tiefen Liebe zur Erde und den aktuellen Notwendigkeiten der heutigen Zeit heraus geboren. Im ersten Jahr bestand das Angebot aus diversen einzelnen Wochenendformaten mit wesentlichen Inhalten meiner bisherigen Arbeit, siehe Kursleiter.

In 2019  nehme ich das bewährte Format des Jahrestrainings wieder auf und öffne es für die Zusammenarbeit mit Gastdozenten. Das ehemalige, unter dem Verein für freundliches Leben angebotene  „Jahrestraining in Yoga und Schamanismus“, basierend auf dem europäischen Medizinrad wird hiermit unter dem Namen „PanGaia“ in die Form einer lang im Herzen getragenen Vision einer alternativen und zugleich generationsübergreifenden Schule gegossen.

Diese Zeit ist perfekt  für Lernräume, die wir selbst gestalten und in denen gemeinsam Essentielles gelebt, getanzt, geträumt, durchwirkt und vermittelt wird. Hierzu möchte ich gleichgesinnte Menschen die sich angesprochen und aufgerufen fühlen, herzlich einladen um dieses Wissen gemeinsam zu erinnern und zu verinnerlichen und in die Welt zu tragen.

*  PANGAIA * 
                                           
Schule für
gemeinsam gelebtes Medizinradwissen im Jahreskreis

Zunächst werden wir uns an den 8 Hauptterminen des Rades, den Jahreskreisfesten treffen.

Wir laden kleine wie grosse Menschen ein, mit sich und der Natur auf fest- wie feinstofflichen Ebenen  in  tieferen Kontakt zu sich und ihrer Umwelt kommen um so  die Beziehung zwischen Mensch und Erde zu erinnern und zu heilen. 

 

Wir werden die  Verbundenheit aller Lebewesen, insbesondere aber die zwischen Mensch und Natur durch das Medizinradwissen in die menschliche Wirklichkeit wieder einweben.

PANGAIA wird  den 8 wichtigen Übergängen im Jahresrad eine ganz besondere Gestalt verleihen. Mit Hilfe von Tanz, Klang, Schwellengängen, Ritualen, Schwitzhütte, Kräuterweisheit, Spielen und vielem mehr reisen wir gemeinsam entlang uralter Weisheiten durchs Jahr und feiern die Feste. Wir laden euch alle ein -  Elfen, Faune, Hexen, Magier, Drachen, Yogis und Yogins, Feen, Zwerge, Schwerthüter , Waldläufer u.v.m.

Zu den folgenden  8  Jahreskreisfesten versammeln wir uns

Imbolc 01. - 03.02. Lichtmess - /Fest der Geburt  - Inkarnation

Ostara 22. - 24.03. Frühjahrstagundnachtgleiche - Kindheit 

Beltane 03. - 05.05.  Pubertät - Übergang ins Erwachsen Sein

Litha 08. - 10.6. Sommersonnwende - ErwachsenSein

Lammas 02. - 04.08. Schnitterfest - Wechseljahre/Übergang ins ÄltestenSein

Mabon 20. - 23.09. Herbsttagundnachtgleiche - ÄltestErSein

Samhain 01.- 03.11. Fest der Todin/Exkarnation - Übergang zu den Ahnen

Jul  13. - 15.12. Wintersonnwende - Ahnen - geistige Welt

Mit Hilfe verschiedenster Werkzeuge machen wir die unterschiedlichen Qualitäten im Jahresverlauf  und innerhalb eines Menschenlebens erkennbar.

Hierzu zählen u.a.

*das europäische Medizinradwissen

*Schwellengang

*intuitive und praktische Kräuterweisheit

*Rituale (gemeinsames Kreieren heiliger Räume, Invokation)

*Schwitzhüttenzeremonie

*schamanische Reise,

*Räucherkraft

*Trance- und Ausdrucktanz

* Beten und Segnen in der heutigen Zeit

*energetische Techniken

*systemisches arbeiten

Wir widmen uns gemeinsam den jahreszeitlich orientierten Themen

der Geburt

der Kindheit

der Pubertät

dem Erwachsensein

den Wechseljahren

den Ältesten

dem Tod

den Ahnen

sowie übergreifende Fragen, wie zum Beispiel

* Wofür bist du her gekommen auf diese wunderschöne Erde in dieser Inkarnation?

* Was ist deine Berufung, deine Medizin ? 

* Welche Aufgabe hast du dir ausgesucht und wie kannst du die im MenschSein verwirklichen?

Was ist Selbstliebe, was sind heilige Beziehungen, was ist bedingungslose Liebe und wie geht das alles eigentlich? 

 

*Was ist dir heilig?

u.v.m.

Auf dass wir dieses wundervolle, facettenreiche Spiel  gemeinsam tanzen und  ins Weltenherz pflanzen, indem wir die Erde, uns selbst und einander zärtlich und kraftvoll durch die Rhythmen hindurch erkennen, lieben und verbinden. Dass wir uns erinnern, jeder und jede,  weshalb wir hier herkamen, mit welcher Medizin für diese Zeit, und sie ins Leben wirken. Dass sich das Rad des Lebens zärtlich rundet, immer und immer wieder neu, durch uns.